Meditieren lernen RSS

Meditation... Was ist das eigentlich genau? Man stellt sich vor, dass es darum geht I. in unbequemen Positionen zu sitzen II. nichts zu denken III. Stundenlang meditieren zu müssen IV. Sich nicht bewegen zu dürfen V. Vor sich hinzudösen VI. Oder dass es eine REIN religiöse Praxis ist Dies sind weitverbreitet Vorstellungen, die jedoch nicht zutreffen. / All dies ist Meditation jedoch nicht. Meditieren ist eigentlich relativ simpel. Es bedeutet nämlich I. in einer förderlichen und angenehmen Meditationshaltung zu sein, II. hell wach, III. bewusst IV. und fokussiert V. seinen Geist auszurichten. Das Ziel dieser Praxis ist es sich selbst...

Weiterlesen

Warum ich meditiere? Es gibt viele Gründe zum Meditieren. In einer Welt, in der ständig irgendwelche Informationen und Eindrücke auf uns einstürzen ist Ruhe und keine Ablenkung mittlerweile zum wahren Luxus geworden. Von Blaise Pascal einem französischen Mathematiker, Physiker, Literat und Philosoph, der im 17. Jahrhundert lebte, sind zwei schöne Zitate überliefert. (https://www.google.ch/search?q=Blaise...)   «Alles Unheil dieser Welt geht davon aus, dass die Menschen nicht still in ihrer Kammer sitzen können.»   «Die Gegenwart ist die einzige Zeit, die uns wirklich gehört.»   Mit Meditation nimmst du deine Gegenwart wieder in Besitz! Mittlerweile ist Mediation sehr gut erforscht und dass...

Weiterlesen

1. Wie fange ich an zu meditieren? (Der Adressat ist der Lage direkt mit dem Meditieren zu beginnen. Ohne dass ein „Leistungsdruck“ entsteht. Wie lange sollen sie meditiern?) a. Schritt 1: Angenehme, entspannte Sitzhaltung (Burmesischer oder Fersensitz. Falls dies nicht möglich, dann auf einem Stuhl) Tipps zur richtigen Sitzhaltung etc. b. Schritt 2: Entspannen und auf ein- und ausatmen fokussieren, c. Schritt 3: Gedanken kommen und gehen lasse. Immer wieder zurück zum ein- und ausatmen kommen. Nicht beginnen über Gedanken nachzudenken. Wir beginnen mit dem meditieren... Als erstes geht es darum die für dich angenehme und entspannte Sitzhaltung zu finden....

Weiterlesen

Wie ist es dir bei deinen ersten Meditationen ergangen? Sind Schwierigkeiten aufgetaucht oder bist du unsicher, ob du auf dem richtigen Weg bist? Solche Empfindungen sind vollkommen normal. In diesem Video zeigen wir dir Techniken die dir helfen können mit den folgenden Schwierigkeiten umzugehen, oder diese zu überwinden.   Unsicherheit im Umgang mit Gedanken Dumpfheit oder Schläfrigkeit Juckreiz Schmerzen Bewegungsdrang   Zuerst der Umgang mit Gedanken: Hast du das Gefühl, dass du plötzlich zu viele Gedanken hast? Beim meditieren kann es passieren dass du deine Gedanken und Emotionen viel stärker wahrnimmst und du dich dadurch verunsichert fühlst. Gedanken und Emotionen...

Weiterlesen

Es scheint manchmal schwierig im alltäglichen Leben Raum zu schaffen, um zu meditieren... Hier einige Tipps, wie dir dies besser gelingen kann   • Kurze, regelmässige Sitzungen Du kannst damit beginnen nur 3 Minuten zu meditieren, dies jedoch jeden Tag. Nach und nach kannst du die Zeitspanne nach deinen Möglichkeiten verlängern. • Erinnerungshilfen Du kannst zum Beispiel einen Zettel oder ein Bild an den Spiegel im Bad heften, der dich daran erinnert, dass du noch meditieren möchtest. • Termine setzen Trage in deiner Agenda die Zeitfenster ein, welche du dir freihalten willst zum Meditieren. • Routine etablieren (Kaizan)   Dies...

Weiterlesen

x

Liquid error: Could not find asset snippets/gtranslate.liquid